Öffnungszeiten Café

Freitag:    12 – 20 Uhr

Samstag:  12 – 20 Uhr
Sonntags: 13 – 20 Uhr
Feiertags: 13 – 20 Uhr

Ganzjährig 12 - 20 Uhr
(April – September bis 21 Uhr)


Liebe Gäste,

das Cafe bleibt wegen der Corona Sicherheitsvorkehrungen geschlossen, bis neue Regelungen möglich werden.  Ab Küchenfenster verkaufe ich Ihnen gerne Kuchen zum Mitnehmen während er alten Öffnungszeiten.

K. Klose

 

Achtung!


Die Veranstaltung muss

wegen der allgemeinen

Schutzvorkehrungen

gegen Covid 19

abgesagt werden.

 

Ein neuer Termin wird

rechtzeitig bekannt

gegeben.

 

 



"Can you tell me where

my country lies"

Wiederholung der Klangreise 05 über

die britische Band Genesis mit Dr.
Lothar Jahn


Samstag
21.3.2020

- 19.30 Uhr


im Café Bahnhof Fürstenwald,
34379 Calden-Fürstenwald
Eintritt frei, Spenden willkommen!


"Can you tell me where my country lies?" Klangreise mit Lothar Jahn

 

 

Auf vielfachen Wunsch wird die Klangreise zur britischen Band Genesis am Samstag, 21.3.20, im Café Bahnhof, Calden-Fürstenwald, noch einmal präsentiert. Lothar Jahn, der sich in diesen Veranstaltungen Musikern widmet, die ihn sein Leben lang begleitet haben, taucht vor allem in magisch-mystische Welt der Anfangszeit von Genesis ein, die gleich zwei Sänger hatte, die später auch als Solisten Weltstars wurden: Peter Gabriel und Phil Collins. Natürlich wird auch die hit-orientierte zweite Phase der Band ebenso beleuchtet.
Die britische Band Genesis war in den Siebziger Jahren ein kreativer Wegweiser - mit ihrer kunstvoll verschnörkelten Mischung aus Pop, Folk, Symphonik, Verkleidung und Spielwitz legten sie den Grundstein für eine neue Musikrichtung, die man später Prog-Rock nannte. Mit den Alben "Trespass", "Nursery Crime", "Foxtrot" und "Selling England by the Pound", legte sie in den frühen Siebzigern raffiniert verschachtelte Werke von virtuoser Musikalität vor, die von Einfallsreichtum, Tiefgang und Mut zum Experiment geprägt waren. Ab den Achtzigern gelangen ihnen mit "Mama", "That's all", "Invisible Touch", "Land Of Confusion", "No Son Of Mine" und "I can't dance" eingängige Single-Hits, die zwar nichts mehr mit den komplizierten Songstrukturen der Frühphase zu tun hatten, aber trotzdem ihren eigenen Charme entwickelten. Zu "Land of Confusion" und "I can't dance" schufen Genesis auch legendäre Musikvideos.
-

 


Konstruktion und Farbe

Bilder von Joachim Ickrath

 

 

 

 

 
Ausstellung 15.3.2020 – 1.6.2020
im Café Bahnhof Fürstenwald

 

Eröffnung/Matinee am 14.3.20202

 


um 17 Uhr

 

der Künstler ist anwesend


 

 

 

Joachim Ickrath

 

Die künstlerischen Anfänge liegen in Berlin der 60 Jahre.

Dort gründete er nach Studien in Basel, Saarbrücken und Berlin mit anderen die Zeitschrift ZAAZ.Die Gruppe um ZAAZ hatte sich ganz der konkret-geometrischen Kunst verschrieben.

 

Für den Kunsthistoriker Heinz Ohff , der ZAAZ zu den lebendigsten Experimentierzellen der damalige Kunstszenen zählte, waren die Künstler grafische Architekten.

 

Seit 1982 freischaffender Künstler im Saarland , lebt und arbeitet Joachim Ickrath in Völklingen.

 

Zuletzt:

2017 Beteiligung an der SaarART 11 Landeskunstaustellung(Katalog), Saarbrücken

 

2018 Einzelausstellung im Saarländischen Künstlerhaus(Katalog), Saarbrücken

 

2020 Einzelausstellung Museum im Stern (Katalog),Warburg