Öffnungszeiten Café


Ganzjährig geöffnet
Freitag:    12 – 19 Uhr

Samstag:  12 – 19 Uhr
Sonntags: 13 – 19 Uhr
Feiertags: 13 – 19 Uhr

 

 

 

 


Heute 24.2.2024 19 Uhr 30

 

 

 

Kann denn Liebe

 

 

Sünde sein?

 

Deutsche Lieder und Chansons der 20er bis 40er

 

 

 

Café Bahnhof Calden-Fürstenwald



Eintritt frei, Spenden willkommen



 


Eintritt frei, Spenden willkommen

 

Mit frischer Mehrstimmigkeit und zum Schmelzen schönen Soli spielen und singen die Kessen Kerle deutsche Chansons als Gegenentwurf zur dunklen Seele der Politik der 30er und 40er Jahre.
Die Chansons waren nicht nur von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt, sondern boten mit Good bye Jonny und Schöner Gigolo auch den großen Kriegen die Stirn.

 

Eine kleine musikalische Erinnerungskulturreise der anderen Art.

------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Vorankündigung

 

Am 2.2. 2024 wird eine Ausstellung mit Bildern von Alfons Holtgreve im Café Bahnhof eröffnet.

Bis zum 7.4.24 wird Alfons Holtgreve einen Bilderzyclus zu PINOCCHIO zeigen. 
Während der Ausstellung wird es eine Lesung und auch eine Filmvorführung, " Pinocchio" mit Roberto Benigni geben.

Lesung mit Ingeborg Philipper mit Texten zu Pinocchio am  9.3.2024 um 18 Uhr

Filmvorführung "Pinocchio" von Matteo Carroni mit dem Schauspieler Roberto Benigni am  16.3.2024 um 19 Uhr

 

 

Ab dem 12.4.2024 wird dann Roza Rueb großformatige Zeichnungen ausstellen. Diese Ausstellung wird bis 30.6.2024 zu sehen sein.

 

Kordula Klose - Künstlerin, Café Bahnhof Fürstenwald

 

 

 

Pinocchio in Fürstenwald

der Illustrator Alfons Holtgreve zeigt seine Illustrationen zu der
Geschichte von Pinocchio

 

Ausstellung vom 2.2.24 – 7.4.2024 in den Räumen des Café Bahnhof Fürstenwald

 

Lesung am 9.3.2024 um 18 Uhr

am 9.3.2024 bieten Alfons Holtgreve, die Italianistin Dr. Inge Philipper und Kordula Klose eine Lesung der Pinocchiotexte an.
Andreas Schb Musiker und Komponist begleitet die Lesung mit drei Stücken auf dem Klavier.

 

Zum Thema Pinocchio hat er ein eigenes Stück komponiert.


Pinocchio- die Geschichte der literarischen und medialen Kultfigur aus der Toscana, eine Geschichte des Florentiner Journalisten Carlo Collodi aus dem 19. Jhdt. (1883), ist Gegenstand einer vergnüglichen Präsentation im Café Bahnhof in Fürstenwald. Der hölzerne Bengel mit der langen Nase und seine Herkunft werden im Rahmen der Ausstellung von Alfons Holtgreve (vom 2.2.24 bis 7.4.24) vorgestellt. Es werden Passagen aus dem vielseitigen Fortsetzungsroman gelesen und aktuelle Bezüge gemeinsam aufgesucht. Der Künstler ist anwesend und liest gemeinsam mit der Veranstalterin Kordula Klose, die Italianistin Dr. Inge Philipper informiert über die Rezeptionsgeschichte.
Im Anschluss nach Vortrag und Lesung freuen wir uns über ein Gespräch und Austausch.